Tango

Argentino

Entstanden in den Armenvierteln von Buenos Aires wurde er im Europa der 1920er Jahre europäisiert, um ihm seine "Anzüglichkeit" zu nehmen und fand so seinen Weg zu den "klassischen" Gesellschaftstänzen (siehe unter Ballroom). Die ursprüngliche Variante wurde in Argentinien jedoch weiterhin getanzt und hat als Tango Argentino die Welt ein zweites Mal erobert.

Das Spiel aus Führen und Folgen, Dynamik und Energien eröffnet eine neue Tanzwelt.

Eine Herausforderung unabhängig von Alter und Tanzkönnen!

#Covid-19

 

Tango braucht Zeit. Vor allem der Beginn ist wichtig, um Tango genießen zu lernen. Alle Basisschritte und Figuren sollten oft wiederholt und geübt werden, um sich in Folge ganz auf seinen Partner/seine Partnerin einlassen zu können.

Geduld mit sich und der/dem TanzpartnerIn ist einer der wichtigsten Punkte, die man am Anfang erlernt.

Tango Argentino Beginner/Improver 

Basics und aufbauende Figuren kennenlernen bzw. auffrischen und verbessern!

Preis

Termine sind in Planung

St. Pölten, Steingöttersaal